News

24.05.2022
Projekt proQura mit Qualitätspreis ausgezeichnet
Die Schweizerische Akademie für Qualität in der Medizin der FMH hat am 12. Mai ihren Qualitätspreis «Innovation Qualité» verliehen.

In der Kategorie „Ärzteorganisationen“ gewinnt das Projekt: proQura – mehr Qualität und weniger Kosten der SGMO. Die Schweizerische Gesellschaft für medizinische Onkologie (SGMO) hat in Zusammenarbeit mit Pro Medicus als erste Schweizer Fachgesellschaft das Qualitätsprogramm proQura erfolgreich umgesetzt. Das Programm ermöglicht es der niedergelassenen Ärzteschaft, die seit Anfang 2020 geltenden Bestimmungen des revidierten Heilmittelgesetzes (Art. 56 3bis KVG) konstruktiv umzusetzen.

Zur vollständigen Pressemitteilung 
Zum Projektbeschrieb proQura

24.05.2022
Fmc Symposium: Integrated Care around the world – Was andere Länder besser machen
Am 15. Juni 2022 im Casino Bern
Das Symposium (Keynotes und Parallelsessionen) setzt drei Schwerpunkte und bleuchtet die Verbesserung der integrierten Versorgung durch:

  • Erfolgreiche digiale Transformation
  • Änderung der Ressourcen- und Rollenverteilung
  • Einführung kompletter Systemwechsel

Mehr zum Symposium

24.05.2022
„Wissen gegen Krebs“ der Podcast der Krebsforschung Schweiz
Kennen Sie den neuen Podcast der Krebsforschung Schweiz? In der Folge 15 berichtet Manuela Eicher, Professorin für Pflegewissenschaft an der Universität Lausanne und am Universitätsspital CHUV sowie Oncosuisse Board Mitglied, über die Wichtigkeit von Forschungsprojekten in der Pflege.

Zur Podcastübersicht „Wissen gegen Krebs“
Podcast Folge 15: Pflegewissenschaft – Forschung für und mit Patienten – mit Manuela Eicher

11.04.2022
Politik: Bundesrat Alain Berset sieht die Wichtigkeit der Koordination & Kooperation der Akteure im Krebsbereich und unterstreicht die Rolle des Oncosuisse Forum
Wir danken Nationalrätin Marina Carobbio für ihre Interpellation „Wann kommt der nationale Plan zur Bekämpfung von Krebs“, welche zu dieser Diskussion geführt hat und bleiben weiter dran, um gemeinsam auf einen Schweizer Krebsplan hinzuarbeiten. 

Die Antwort von Bundesrat Alain Berset im Video

30.03.2022
E-Zigaretten sollten dem Tabaksteuergesetz unterstellt sein
Oncosuisse stützt sich auf die Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Oncosuisse stützt sich auf die Stellungnahme zur Änderung des Tabaksteuergesetzes der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz und begrüsst die Forderung des Parlaments an den Bundesrat, E-Zigaretten inskünftig wieder dem Tabaksteuergesetz zu unterstellen.

Zur vollständigen Stellungnahme

11.04.2022
ONKOTALKS: Akademische Krebsforschung in der Schweiz: abwärts?
Status Quo der akademischen Krebsforschung in der Schweiz und wohin geht die Reise? Zu diesem Thema diskutieren Prof. Dr. med. Miklos Pless, Prof. em. Dr. med. Thomas Cerny und Prof. Dr. med. Adrian Ochsenbein.
Nächstes Diskussionsforum Onkologie: 2. Mai 2022 / 18h00-19h00

Zur kostenlosen Anmeldung

03.02.2022
Nein zur Tierversuchsinitiative
Oncosuisse empfielt die Tierversuchsinitiative am 13. Februar 2022 abzulehnen. Mit Annahme der Initiative dürften Medikamente, die im Ausland mithilfe von Tierversuchen entwickelt werden, nicht mehr importiert werden – auch dann nicht, wenn sie wirksamer wären oder weniger Nebenwirkungen hätten als bereits zugelassene Medikamente. Die Schweizer Bevölkerung müsste auf viele Medikamente oder Behandlungen verzichten, die ihr bislang zugute kommen. Nur wer es sich leisten kann, könnte sich im Ausland behandeln lassen.

 Zur vollständigen Stellungnahme

10.01.2022
Interpellation « Wann kommt der nationale Plan zur Bekämpfung von Krebs? »
In Ihrer Interpellation vom 15.12.2021 hält Ständerätin Marina Carobbio fest, dass die Krebsorganisationen mit dem Oncosuisse Forum die Ziele der Nationalen Strategie gegen Krebs 2014-2020 unter Führung von Oncosuisse weiter verfolgen, Bund und Kantone sich aber nicht beteiligen. Sie stellt in der Konsequenz die Frage, ob der Bundesrat ein koordiniertes strategisches Vorgehen von Bund, Kantonen und den Krebsorganisationen für notwendig erachtet und wie ein solches auszugestalten wäre.

Mehr zur eingereichten Interpellation

10.01.2022
JA zur Volksinitiative «Kinder ohne Tabak»
Über 50% aller Raucher beginnen unter 18 Jahren mit dem Tabakkonsum. Tabak ist der grösste Risikofaktor für Krebs – und er ist vermeidbar. Tabakprodukte dürfen aus gutem Grund nicht an Minderjährige verkauft werden. Da ist es nur konsequent, dass Kinder und Jugendliche auch nicht damit beworben werden dürfen!

Über diese Werbeeinschränkungen stimmt das Schweizervolk am 13. Februar ab. Wir zählen auf Ihr JA für die Initiative «Kinder ohne Tabak!»

Unterstützen auch Sie die Volksinitiative Kinder ohne Tabak!

02.12.2021
Oncosuisse Initiative: Updates der Faktenblätter
Oncosuisse hat sich mit dieser Initiative zum Ziel gesetzt, den Zugang zu Krebsmedikamenten für alle Betroffenen sicherzustellen. In drei sequentiellen Workshops wurden sieben Aktivitäten entwickelt, die zu dieser Zielerreicheung beitragen solen. Die neusten Updates dazu finden Sie hier.

02.12.2021
Download Präsentationen der Oncosuisse Sessions (SOHC 2021)
Nutzung Krebsregisterdaten
Wie kommt man an die Daten der Nationalen Krebsregistrierung heran? Welche Nutzungsmöglichkeiten ergeben sich für kantonale Krebsregister und das Kinderkrebsregister? Experten zeigten konkrete Beispiele auf und diskutierten mögliche Datennutzungen. Präsentationen: Nutzung Krebsregisterdaten

Empfehlungen des Expertengremiums zum Gebärmutterhalsscreening – wie weiter?
Im Rahmen des SOHC 2021 wurde in der Oncosuisse Session über die Empfehlungen des Expertengremiums informiert und die Teilnehmenden wurden eingeladen, die Möglichkeiten und Vorgehensweisen zur Einreichung eines Antrags beim BAG zu besprechen. Präsentationen: Wie weiter mit dem Gebärmutterhalsscreening?

Bundeshaus Bern

22.11.2021
Medienmitteilung: JA zu den Änderungen am Covid-19-Gesetz
Viele Krebsbetroffene können aufgrund ihres geschwächten Immunsystems auch mit einer dritten Corona-Impfung keinen genügenden Impfschutz aufbauen. Aus Solidarität mit den Krebsbetroffenen fordert Oncosuisse, die Dachorganisation von acht grossen Krebsorganisationen, daher ein JA zu den Änderungen beim Covid-19-Gesetz. Weitere Informationen finden Sie in der Medienmitteilung.

29.10.2021
Nutzung Krebsregisterdaten & Next Steps Gebärmutterhalsscreening
Oncosuisse Sessions
am Freitag 19. November 2021:

08h30-10h00 Nutzung Krebsregisterdaten

Wie kommt man an die Daten der Nationalen Krebsregistrierung heran? Wie nutzt die Nationale Krebsregistrierungsstelle NKRS die Daten und gibt sie weiter? Was macht das Bundesamt für Statistik und welche Nutzungsmöglichkeiten ergeben sich für kantonale Krebsregister und das Kinderkrebsregister? Experten zeigen konkrete Beispiele auf und diskutieren mit Ihnen mögliche Datennutzungen.

10h30-12h00 Empfehlungen des Expertengremiums zum Gebärmutterhalsscreening – wie weiter?
Wir möchten im Rahmen dieser Session über die Empfehlungen des Expertengremiums informieren und dazu einladen, die Möglichkeiten und Vorgehensweisen zur Einreichung eines Antrags mit den im Bereich der Krebsfrüherkennung interessierten Organisationen zu besprechen.

Die zwei Diskussionsrunden finden im Rahmen des SOHC im „The Circle“ am Flughafen Zürich statt. Weitere Informationen und Anmeldungen
www.sohc.ch

29.10.2021
Schweizerischer Krebsbericht 2021
Aufgrund der steigenden Zahl älterer Menschen nimmt die Zahl der Krebspatienten und die Zahl der krebsbedingten Todesfälle zu. Gleichzeitig nimmt das Neuerkrankungsrisiko für Krebs insgesamt bei Männern ab und bleibt bei Frauen unverändert. Das Risiko, an Krebs zu sterben, nimmt bei Männern und bei Frauen ab. Diese Erkenntnisse gehen aus dem dritten Schweizerischen Krebsbericht 2021 hervor, den das Bundesamt für Statistik (BFS), die Nationale Krebsregistrierungsstelle (NKRS) und das Kinderkrebsregister (KiKR) gemeinsam erarbeitet haben. Der Bericht enthält die neuesten verfügbaren Daten zu Krebs in der Schweiz für die Periode 2013–2017

Schweizerischer Krebsbericht 2021

29.10.2021
KFS Föderprogramm Versorgungsforschung abgeschlossen – Was sind die Resultate?
Trotz hoher Relevanz – gerade im Bereich Onkologie – fristete die Versorgungsforschung in der Schweiz ein Schattendasein. Deshalb hat die Stiftung Krebsforschung Schweiz vor sechs Jahren ein Förderprogramm ins Leben gerufen. Nun ist die letzte Förderrunde abgeschlossen. Zeit, Bilanz zu ziehen.

Resultate der 36 geförderten Projekte
Abschluss-Artikel zum Förderprogramm Versorgungsforschung

29.10.2021
ONCOTALKS: Anonymiserte Krankeitsdaten sind ein öffentliches Gut.
Krankheitsdaten lösen momentan einen richtigen Goldrausch aus und verschiedene Stakeholder haben Position bezogen. Doch bei wem liegt die Datenhoheit und wie soll der Datenaustausch organisiert werden. Zu diesem Thema diskutieren Tanja Krones und Thomas Cerny.

Nächstes Diskussionsforum Onkologie: 1. November 2021 – 18h00

11.10.2021
Erster Oncosuisse Netzwerkanlass zur Themenplattform 2: Behandlung, Nachsorge und Qualität
Wo liegen die aktuellen Herausforderungen in Behandlung, Nachsorge und Qualität in der Schweizer Onkologie? Welcher konkrete Handlungsbedarf ergibt sich daraus? Welche Lösungsansätze gilt es prioritär zu verfolgen? Gemeinsam mit Ihnen wollen wir diesen Fragen nachgehen am:

16. Dezember 2021 – 11h45 bis 18h00
Sorell Hotel Ador in Bern

Hier geht’s zur Anmeldung

27.09.2021
Innovation Qualité: Der Preis für Qualitätspioniere
Innovation Qualité heisst der Preis der Schweizerischen Akademie für Qualität in der Medizin der FMH. Die SAQM prämiert damit Qualitätsprojekte aus dem Schweizer Gesundheitswesen, die sich in der Praxis bewährt haben und verschafft der Fachdiskussion zukunftsweisende Impulse. In folgenden Kategorien können bis am 6. Dezember 2021 Projekte eingereicht werden: „Qualitätsentwicklung als lernendes System“, „Patientensicherheit“ und  „Ärzteorganisationen“.

www.innovationqualite.ch

27.09.2021
Swiss Oncology and Hematology Congress SOHC
Der SOHC Kongress 2021 findet vom 18. bis 20. November im The Circle am Flughafen Zürich statt. Die Anmeldungen sind eröffnet und Sie profitieren bis am 30. September 2021 von Early Bird Konditionen. Die Oncosuisse lädt Sie in zwei Sessions ein, über die Nutzung der im Rahmen der Nationalen Krebsregistrierung erhobenen Daten bzw. über den HTA-Bericht zum Cervix-Screening zu diskutieren – Informationen dazu folgen auf www.sohc.ch und auf www.oncosuisse.ch.

Hier geht’s zur Anmeldung

27.09.2021
In eigener Sache: Die neue Oncosuisse/Oncosuisse Forum Geschäfts- und Koordinationsstelle
Mit Isabelle Sproll-Imhasly (Fachsekretariat), Sybille Meyer-Soltys (Projektleitung), Michael Röthlisberger (Geschäftsführung), Thomas Cerny (Vize Präsident) und Jakob Passweg (Präsident) ist die Oncosuisse Geschäfts- und Koordinationsstelle nun in Vollbesetzung. Die Hauptaufgabe bleibt auch nach Abschluss der Nationalen Strategie gegen Krebs 2014-2020 die Koordination der Akteure zur Krebsbekämpfung in der Schweiz sowie das Vertreten von deren Interessen gegenüber Politik & Behörden.

Kontaktieren Sie uns für Fragen, Projektideen und andere Anliegen unter info@oncosuisse.chwww.oncosuisse.ch

23.08.2021
Save the Date: Oncosuisse Forum Netzwerkanlass zur Themenplattform 2
Das Oncosuisse Forum setzt sich für die Zusammenarbeit der onkologischen Akteure auf nationaler Ebene ein und organisiert einen ersten Netzwerkanlass zur Themenplattform 2 „Behandlung, Nachsorge und Qualität“. Anmeldung und Programm ab Oktober 2021.
Donnerstag, 16. Dezember 2021
Sorell Hotel Ador, Laupenstrasse 15, 3001 Bern

Flyer Oncosuisse Forum

Organisations porteuses Oncosuisse

12.08.2021
Revision der Krebsregistrierungsverordnung (KRV): Oncosuisse reicht Stellungnahme zur Vernehmlassung ein
Oncosuisse befürwortet die vorgeschlagenen Änderungen bezüglich der Aufhebung der Meldepflicht des Patienteninformationsdatums sowie der Aufhebung der Vorgabe der Aggregierung der Daten bis 20 Datensätze. Die detaillierten Ausführungen dazu finden Sie in der Vernehmlassungsantwort vom 12.8.2021.

Stellungnahme Oncosuisse

12.08.2021
Das nationale Expertengremium Krebsfrüherkennung (Cancer Screening Committee) publiziert Empfehlungen für Gebärmutterhalskrebs-Screening in der Schweiz.
Im gestern erschienenen Bericht wird empfohlen, für die Zielgruppen im Alter von 30 bis 70 Jahren neu den HPV-Primärtest als Untersuchungs-Methode einzusetzen. Im Alter unter 30 Jahren soll weiterhin die Untersuchung auf Zellveränderungen (Zytologie) verwendet werden. Weiter empfiehlt das Expertengremium ein Screening-Intervall von drei Jahren.

Zum Bericht
Informationen zum Expertengremium

28.06.2021
Die nationale Studie Onkoreha ist publiziert
Ziel dieser Studie war es, die Situation der ambulanten multidisziplinären Krebsrehabilitation in der Schweiz zu bewerten. Die Studie zeigt auf, dass sich die ambulante Krebsrehabilitation in der Schweiz durch ein breites Angebot auszeichnet. Die Unterschiede zwischen Sprachregionen sowie zwischen den einzelnen Programmen zeigen wichtige Variablen auf, die die Effizienz und Qualität der verschiedenen Programme beeinflussen könnten.

Zur Studie

28.06.2021
Cancer – The hidden Pandemic: SOHC 2021
Der vierte Swiss Oncology and Hematology Congress (SOHC) findet statt am:
18.-20. November 2021
im Kongresscenter „The Circle“ am Flughafen Zürich
(oder online, wenn die Situation es bedingt)

Programm und Registrierung ab 31. August 2021: www.sohc.ch

22.06.2020
HSR Conference
Die Videos der vier Sessions sind Online: 1. Milo Puhan and Marcel Zwahlen: Opening Talks NRP74 and Swiss Cancer Research. 2. Lenny Verkooijen: Learn from every patient: Integration of health services research in routine oncology care. 3. Dominik Graf von Stillfried: Strengthening health services research at the national level. 4. Milo Puhan: Closing remarks on the future of Health Services Research in Switzerland.

Alle Videos zur Konferenz finden Sie hier

11.05.2021
Eine Million Franken für neue Versorgungsforschungsprojekte
Die letzte Förderrunde des Forschungsförderprogrammes „Health Services Research in Cancer Care“ der Stiftung Krebsforschung Schweiz ist abgeschlossen. Sechs der zehn selektionierten Projekte hat das Expertenpanel unter Einbezug von internationalen Expertinnen und Experten zur Förderung vorgeschlagen. Der Stiftungsrat ist der Empfehlung gefolgt und hat die sechs Forschungsprojekte in der Höhe von rund einer Million Franken bewilligt. 

Zum Artikel
Liste der sechs ausgewählten Forschungsprojekte

11.05.2021
Neue Assistenzprofessorin für Krebsepidemiologie an der UZH
Dr. Esther Bastiaannet, geb. 1975 wurde auf den 1. Mai 2021 zur Assistenzprofessorin mit Tenure Track für Krebsepidemiologie (Giorgio Noseda Professur für Krebsepidemiologie) ernannt. Davor war Dr. Bastiaannet als Assistenzprofessorin am University Medical Center in Leiden tätig. Möglich gemacht wurde die Professur durch eine Spende von der Stiftung „Haus der Schweizerischen Krebsliga“.

Wir wünschen Frau Dr. Bastiaannet einen erfolgreichen Start am Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention in Zürich!

11.05.2021
Save the Date: UV-Tagung 2021 von Krebsliga & BAG
Die Tagung legt den Fokus auf die Bedeutung des Sonnenschutzes für Kinder und Jugendliche zur Senkung des Hautkrebsrisikos.
Dienstag, 31. August 2021
Eventforum Bern, Fabrikstrasse 12, 3012 Bern

Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung
Programm

13.04.2021
Online Anlass zu COVID-19 & Krebs.
Die Online-Informationsveranstaltung mit Diskussion für Betroffene und Interessierte findet im Rahmen der SAKK-Halbjahresversammlung am 6. Mai 2021 um 18.00 Uhr statt. Das Patientenforum wird organisiert von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK).
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung
Programm SAKK-Halbjahresversammlung

13.04.2021
Tagung zur Zukunft der Schweizer Versorgungsforschung.
Wie soll es weitergehen mit der Versorgungsforschung in der Schweiz – in der Onkologie und darüber hinaus? Am Online-Event des NFP74 „Gesundheitsversorgung“, der Krebsforschung Schweiz (KFS) und des Oncosuisse Forum vom 22. Juni 2021 können Sie Ihre Perspektive dazu einbringen.

Anmeldung
Programm Tagung

11.02.2021
Abschlussbericht Forum und Krebs
Am 24. November 2020 fand online das Forum Umwelt und Krebs statt. Der inzwischen publizierte Bericht gibt einen Einblick in die Diskussionen und Ergebnisse.

Abschlussbericht Forum Umwelt & Krebs

19.11.2020
Stellungnahme von Oncosuisse zur Änderung des Gesetztes über die Krankenversicherung
Antwort von Oncosuisse auf die Vernehmlassung des Bundesrats vom 19.11.2020 zur
Änderung des Bundesgesetzes vom 18. März 1994 über die Krankenversicherung (Massnahmen zur Kostendämpfung–Paket 2)

Begleitbrief-KP2
Stellungnahme-KP2

20.11.2020
Swiss Oncology and Hematology Congress – SOHC 2020
Video zur Podiumsdiskussion mit BAG-Amtsdirektorin Anne Levy, GDK-Präsident Lukas Engelberger, Ständerätin Marina Carobbio und dem Oncosuisse Präsidium Jakob Passweg und Thomas Cerny zum Übergang von der Nationalen Strategie gegen Krebs zu Oncosuisse Forum. Die Diskussion fand im Rahmen des SOHC 2020 statt.

20.11.2020
Swiss Oncology and Hematology Congress – SOHC 2020
Video zur Podiumsdiskussion „325 Tage Krebsregistrierung – was funktioniert gut, was nicht?“
Die Diskussion fand im Rahmen des SOHC 2020 statt.